free music 6 - Moby
00:00 / 00:00
Über mich

Ich bin Nandi - Silke Nandi Eigener -

Seit über 20 Jahren gehört Yoga zu meinem Leben. Schon in meiner ersten Yogastunde habe ich gespürt, dass Yoga für mich etwas ganz besonderes ist. Von Anfang an hat Yoga mich in seinen Bann gezogen, etwas in mir berührt, etwas, was man selbst erfahren muß.

Sehr früh wußte ich, dass ich Yoga auch beruflich einbeziehen möchte und hatte ursprünglich den Plan, Yoga und Sozialarbeit , zu kombinieren. Da das Leben manchmal nicht ganz nach Plan - und dennoch gut und richtig - verläuft, hat sich das in dieser Art nicht verwirklicht.

Nach vielen Umwegen habe ich auch beruflich auf den Yogaweg zurückgefunden, endlich die erträumte Ausbildung absolviert und kann nun tun, was ich so sehr liebe: anderen Menschen diese mattenübergreifende Lebensphilosophie vermitteln.

 

Meine Stunden unterrichte ich größtenteils in der Tradition von Yoga-Vidya, bzw. Swami Vishnu Devananda und Swami Sivananda. Ein sogenannter "Integraler Yoga", ein Yogastil, der mehrere Richtungen miteinander vereint, z.B. Hatha-, Bhakti- und Raja-Yoga. Auch lasse ich mich immer wieder gerne von anderen Traditionen und Stilen inspirieren, wovon dann Anteile in Yogastunden einfliessen können, z.B. Yin-, Vinyasa- oder Faszien-Yoga, letztlich ist eben doch immer alles einfach YOGA.

Den eigenen Körper spüren und erfahren, zu sich finden, zur Ruhe kommen, sein Herz öffnen für sich selbst und andere, achtsam sein, entspannen - Yoga! Eine Reise, die im Inneren und Äußeren stattfindet, die auch spirituelle - nicht zwingend religöse - Aspekte beinhaltet. Yoga ist weder Religion, noch Sportart. Yoga ist so viel mehr.....eine Entwicklung hin zu Deinem Innersten, Deinem wahren Ich.

Wie erfüllend es ist, andere auf diesem - ihrem ganz eigenen - Weg zu begleiten, ist für mich Grund genug, mir immer mehr Wissen und Kenntnisse mit Hilfe von Fortbildungen und Workshops anzueignen, um diese dann - wie ich hoffe - bereichernd in meine Stunden einfliessen zu lassen.

Den spirituellen Namen "Nandi" (mit langem "i") habe ich während meiner Ausbildung erhalten und wenn ich ehrlich bin, ich liebe diesen Namen, liebte ihn vom ersten Moment an, als Swami Divjananda (damals noch Devani) ihn mir gab. Die Bedeutung ist "die süße, freudevolle Kraft Vishnus", so steht es auf meinem "Tauf-Zertifikat", noch schöner ist jedoch die englische Bedeutung, die mir Swami Saradananda während einer Intensivausbildung mitgeteilt hat...schlicht und einfach "joy" (also FREUDE) .... zu meinem Geburtsnamen hatte ich noch nie  wirklich Bezug, mochte ihn eigentlich nie, aber "Nandi", ja, das fühlte sich gut an, ich bin Nandi, deshalb nutze und höre ich einfach sehr gern meinen schönen, weichen und fröhlichen Yoga-Namen, jedoch auch dies völlig undogmatisch *zwinker*

Zertifikate, Weiterbildungen & Workshops:

Juni 2015               Yogalehrerin (BYV) - Grundausbildung

August 2016          Yoga für Menschen mit besonderen Beschwerden

Februar 2017         Harmonium-Workshop

April 2017              Intensiv-Weiterbildung A1 "Jnana Yoga und Vedanta"

August 2017          Thai-Yoga-Massage-Workshop auf dem Xperience-Festival

September 2017    Intensiv-Weiterbildung D1 "Raja Yoga" 

September 2017    Abschluß der Bausteinausbildung Yogalehrerin (BYV) über mind.2  Jahre

Februar 2018         Fortbildung "Hands On und Assists"

Oktober 2018        Weiterbildung "Therapeutische Grundlagen der Klangtherapie"

November 2018    Weiterbildung-Intensiv "Klangtherapie im Yogaunterricht"

Februar 2019         Klangreise und Klangmeditation Ausbildung